Königliche Republik

Rated 5.00/5 based on 5 reviews
1647: Die Patriziertochter Mirella Scandore ist mit einem Neffen des spanischen Vizekönigs verlobt, als sich Neapel erhebt und den Herzog von Lothringen zun neuen Dogen erwählt. Mirella verliebt sich in dessen Mündel Alexandre. Ihr Bruder Dario aber verrät die Republik; schweren Herzens deckt sie ihn. Doch dann plant er ein Attentat auf den Dogen, bei dem auch Alexandre getötet würde. More

Available formats: epub, mobi, pdf, rtf, lrf, pdb, txt

First 55% Sample: epub mobi (Kindle) lrf more read online

Price: $6.65 USD

Use the code SSW25 at checkout for 25% off during our site-wide promotion!
(Offer good through July 31, 2014)
Words: 99,550
Language: German
ISBN: 9781465925930
About Annemarie Nikolaus

German free-lance journalist and author.

Gebürtige Hessin, hat zwanzig Jahre in Norditalien gelebt. Seit 2010 wohnt sie mit ihrer Tochter in Frankreich.

Sie schreibt Fiction und Non-Fiction, in der Regel in deutscher Sprache.

Bleben Sie auf dem Laufenden mit dem Newsletter: http://eepurl.com/TWEoT
Sie hat Psychologie, Publizistik, Politik und Geschichte studiert und war u.a. als Psychotherapeutin, Erwachsenenbildnerin, Journalistin, Lektorin und Übersetzerin tätig.
Sie schreibt regelmäßig in der Zeitschrift "Kommune. Forum für Politik Ökonomie Kultur" und der "akp - Alternative Kommunalpolitik"
Ende 2000 hat sie mit dem literarischen Schreiben begonnen. Seit der Veröffentlichung der ersten Kurzgeschichten schreibt sie Romane, mit besonderer Vorliebe Fantasy und Historische .
"Das Feuerpferd" ist 2005 im Print als erster Roman erschienen, ein Gemeinschaftswerk mit zwei anderen Autorinnen aus der Gruppe "Schreibwerk".

Videos

Königliche Republik - zum Reinhören
Mirella soll in einem Wirtshaus einen Brief für ihren Bruder abholen. Doch der Wirt spielt ein doppeltes Spiel; die Soldaten des Dogen warten schon auf sie.

Also by This Author

Reviews

Review by: Justine Morgan on Dec. 06, 2012 : (no rating)
Hierbei handelt es sich um einen detailreich recherchierten historischen Roman. Die weibliche Hauptperson ist noch recht jung und vollzieht einen inneren Wandel vom ungestümen, teilweise naiven Mädchen zur jungen Frau. Einige schlechte Erfahrungen muss sie machen, als gerade jene Menschen, denen sie vertraut, sie enttäuschen.
Auch eine Liebesgeschichte ist enthalten, die jedoch eher im Hintergrund steht im Vergleich zum historischen Kontext. Jedoch ist auch diese glaubhaft ausgearbeitet.
Wer einen wirklich gut recherchierten historischen Roman lesen will, liegt hier richtig.
(reviewed long after purchase)

Review by: Tine Sprandel on Aug. 31, 2012 :
Spannend und gekonnt geschrieben, ist der Roman von Annemarie Nikolaus nicht nur äußerst lesenswert - ganz nebenbei erfährt man Historisches und Details aus dem Leben einer Patriziertochter im Neapel des 17. Jahrhundert. Das Leben von Mirella Scandore, das sich bisher nur um schöne Kleider und Tanzen drehte, gerät in den revolutionären Zeiten aus den Fugen. Den Konflikt aus Loyalität zu ihrem geliebten Bruder und ihrer Liebe zu einem Offizier der neuen Machthaber meistert Mirella mit jugendlicher Frische und Mut. Man muss sie einfach gern haben! Deswegen ist es auch kein Wunder, dass meine jugendliche Tochter, das Buch ebenso wie ich verschlungen hat.
(reviewed within a month of purchase)

Review by: Annette Paul on March 07, 2012 :
Ich habe das Glück gehabt, schon vor einiger Zeit ein Rezensionsexemplar als LibraryThing-Giveaway zu erhalten. Die königliche Republik ist spannend geschrieben, und ich habe das Buch gebannt durchgelesen. Nebenbei habe ich eine Menge über den historischen Hintergrund erfahren, der an deutschen Schulen nicht gelehrt wird.
Mirella, die blutjunge Tochter eines Patriziers, hat sich hervorragend mit einem spanischen Herzog verlobt. Doch als die Spanier abziehen und Henri de Guise Doge von Neapel wird, verliebt sie sich in einen seiner Gefolgsleute. Bei dem Versuch, ihren Bruder zu retten, der die Aufständischen unterstützt, gerät sie selbst in einen Gewissenskonflikt und in Gefahr.
(reviewed the day of purchase)

Review by: elefase on March 06, 2012 :
Da ich sehr gespannt auf Annemarie Nikolaus historischen Roman „Königliche Republik“ war und nicht bis zu seinem Erscheinen warten wollte, ließ ich mir über die LibraryThing Buchschänke ein Rezensionsexemplar schicken und habe es mit Genuss gelesen.

Mirella Scandore, 15 Jahre jung, ist die Hauptfigur dieses spannenden historischen Romans, der uns in das Neapel des 17. Jahrhunderts führt. Unbeständige Herrschaftsverhältnisse, rivalisierende Bevölkerungsgruppen und das skrupellose Machtstreben Einzelner sorgen für unruhige Zeiten. Kriegerische Auseinandersetzungen gehören zum Alltag der jungen Dame, die, anfangs noch kokett verspielt, unter dem Druck der Verhältnisse ihre kindliche Naivität verliert und zu einer reifen Persönlichkeit heranwächst. Und das in wenigen Monaten. Doch in diesen Monaten überstürzen sich die Ereignisse. Mirellas geliebter Bruder Dario gerät in den Verdacht, ein Landesverräter zu sein, ihm droht die Todesstrafe. Mirella versucht alles, um ihn zu retten, treibt sich in einer Kneipe und in Katakomben herum, mutig, tollkühn, bringt sie sich selbst in Lebensgefahr und bewegt sich dann wieder auf dem glanzvollen gesellschaftlichen Parkett am Hof des Dogen. Mit ihrer natürlichen Art und ihrem Charme gewinnt sie alle Herzen. Ob ihr eigenes Herz allerdings dem Mann gehört, mit dem sie verlobt wurde? Er ist ein spanischer Herzog, ihr Aufstieg in die adlige Gesellschaft ist gesichert. Doch im Gefolge des Duc Henri de Guise, den die Napolitaner zu ihrem neuen Dogen berufen haben, kommt eine Gruppe französischer Soldaten. Unter ihnen Marquis Alexandre de Montmorency. Man spürt, wie es zwischen Mirella und ihm zu knistern anfängt. Aber sie ist immer noch verlobt und sich ihrer Pflicht bewusst. Ein Auflösen der Verlobung könnte die prekäre Situation ihres Bruders noch mehr verschärfen.
In Mirella erleben wir ein Mädchen, das in verhältnismäßig kurzer Zeit zu einer jungen Frau heranwächst, die sich ihrer Verantwortung für ihre Familie und ihre Stadt bewusst wird. Annemarie Nikolaus hat diese Figur so lebendig und liebenswert gezeichnet, dass man Mirellas Schicksal von Anfang bis zum Schluss mit zunehmender Spannung verfolgt. Ebenso hautnah erleben wir die anderen Figuren des Romans. Den Bruder Dario, die Eltern, Freunde und Feinde, Herrschende und Beherrschte. Packende Dialoge und Schilderungen vermitteln uns anschaulich einen Eindruck von den kriegerischen Umtrieben in der Stadt, ebenso von den gesellschaftlichen und familiären Verhältnissen jener Zeit. Insgesamt ist der Roman eine packende abenteuerliche Reise in das Neapel des Jahres 1647. Viele aufregende Geschehnisse, unterbrochen von kurzen Momenten der Ruhe, die aber immer wieder von neuen Turbulenzen unterbrochen werden, machen die Lektüre zu einem fesselnden Erlebnis. Dabei steigt die Spannung immer mehr und man fiebert darauf zu erfahren, ob Mirella all die Schicksalsschläge, denen sie ausgesetzt ist, heil überwinden wird.
Wer gerne spannende historische Romane liest, kommt mit „Königliche Republik“ voll auf seine Kosten.
(reviewed the day of purchase)

Review by: elefase on March 06, 2012 :
Da ich sehr gespannt auf Annemarie Nikolaus historischen Roman „Königliche Republik“ war und nicht bis zu seinem Erscheinen warten wollte, ließ ich mir über die LibraryThing Buchschänke ein Rezensionsexemplar schicken und habe es mit Genuss gelesen.

Mirella Scandore, 15 Jahre jung, ist die Hauptfigur dieses spannenden historischen Romans, der uns in das Neapel des 17. Jahrhunderts führt. Unbeständige Herrschaftsverhältnisse, rivalisierende Bevölkerungsgruppen und das skrupellose Machtstreben Einzelner sorgen für unruhige Zeiten. Kriegerische Auseinandersetzungen gehören zum Alltag der jungen Dame, die, anfangs noch kokett verspielt, unter dem Druck der Verhältnisse ihre kindliche Naivität verliert und zu einer reifen Persönlichkeit heranwächst. Und das in wenigen Monaten. Doch in diesen Monaten überstürzen sich die Ereignisse. Mirellas geliebter Bruder Dario gerät in den Verdacht, ein Landesverräter zu sein, ihm droht die Todesstrafe. Mirella versucht alles, um ihn zu retten, treibt sich in einer Kneipe und in Katakomben herum, mutig, tollkühn, bringt sie sich selbst in Lebensgefahr und bewegt sich dann wieder auf dem glanzvollen gesellschaftlichen Parkett am Hof des Dogen. Mit ihrer natürlichen Art und ihrem Charme gewinnt sie alle Herzen. Ob ihr eigenes Herz allerdings dem Mann gehört, mit dem sie verlobt wurde? Er ist ein spanischer Herzog, ihr Aufstieg in die adlige Gesellschaft ist gesichert. Doch im Gefolge des Duc Henri de Guise, den die Napolitaner zu ihrem neuen Dogen berufen haben, kommt eine Gruppe französischer Soldaten. Unter ihnen Marquis Alexandre de Montmorency. Man spürt, wie es zwischen Mirella und ihm zu knistern anfängt. Aber sie ist immer noch verlobt und sich ihrer Pflicht bewusst. Ein Auflösen der Verlobung könnte die prekäre Situation ihres Bruders noch mehr verschärfen.
In Mirella erleben wir ein Mädchen, das in verhältnismäßig kurzer Zeit zu einer jungen Frau heranwächst, die sich ihrer Verantwortung für ihre Familie und ihre Stadt bewusst wird. Annemarie Nikolaus hat diese Figur so lebendig und liebenswert gezeichnet, dass man Mirellas Schicksal von Anfang bis zum Schluss mit zunehmender Spannung verfolgt. Ebenso hautnah erleben wir die anderen Figuren des Romans. Den Bruder Dario, die Eltern, Freunde und Feinde, Herrschende und Beherrschte. Packende Dialoge und Schilderungen vermitteln uns anschaulich einen Eindruck von den kriegerischen Umtrieben in der Stadt, ebenso von den gesellschaftlichen und familiären Verhältnissen jener Zeit. Insgesamt ist der Roman eine packende abenteuerliche Reise in das Neapel des Jahres 1647. Viele aufregende Geschehnisse, unterbrochen von kurzen Momenten der Ruhe, die aber immer wieder von neuen Turbulenzen unterbrochen werden, machen die Lektüre zu einem fesselnden Erlebnis. Dabei steigt die Spannung immer mehr und man fiebert darauf zu erfahren, ob Mirella all die Schicksalsschläge, denen sie ausgesetzt ist, heil überwinden wird.
Wer gerne spannende historische Romane liest, kommt mit „Königliche Republik“ voll auf seine Kosten.
(reviewed the day of purchase)

Print Edition

Report this book