Der Fluch der Schwarzen Natter - Hoffen auf Gerechtigkeit (Teil 2)

Zwanzig Jahre nach ihrer Flucht aus Nazi-Deutschland führt Hanna Weissmann, in Emmenbrücke ein gutbürgerliches Leben. Eines Tages erhält sie einen Telefonanruf, der sie in ihre traumatische Vergangenheit zurückwirft.

In seiner Fortsetzung spinnt Roland Sommer Salner den im ersten Teil «Flucht ins Ungewisse» aufgenommenen Faden bis in die Gegenwart der sechziger Jahre hinein fort.

Available formats: epub, mobi, pdf, rtf, lrf, pdb, txt

First 50% Sample: epub mobi (Kindle) lrf more read online
About Roland Sommer Salner

Roland Sommer Salner, im Juli 1969 in Olten geboren, wechselte nach seiner Lehre im Detailhandel in die Tourismusbranche
und arbeitet heute in einem Unternehmen, dass Jugendlichen in der Schweiz zu besseren Chancen auf dem Lehrstellenmarkt verhilft.
Seit seinen frühen Jugendjahren war der Autor immer wieder auf Reisen und hatte auf diese Weise Gelegenheit, verschiedenste Menschen aus allen Teilen der Welt kennenzulernen.
Diese eindrücklichen Begegnungen hat er in Tagebuchform festgehalten und so mit dem Schreiben begonnen. Auch seine Radtouren in der freien Natur liefern dem passionierten Hobbysportler viele Ideen für seine Geschichten.
Er lebt heute mit seiner Frau in Basel und ist stolzer Vater von drei Kindern.

Also by This Author

Reviews

This book has not yet been reviewed.

Print Edition

Report this book