Expedition

1 star1 star1 star1 star
Dieses Geschichten sind eine Entdeckungsreise über Genre-Grenzen hinweg. Außerirdische Besucher, hungrige Drachen, unerwiderte Liebe und Kinderängste fügen sich zu einem bunten Lesereigen. More

Available formats: epub, mobi, pdf, rtf, lrf, pdb, txt

First 20% Sample: epub mobi (Kindle) lrf more read online
Published: March 04, 2011
Words: 11,610
Language: German
ISBN: 9781458063090
About Lutz Schafstädt

German author.

Lutz Schafstädt wurde 1960 geboren und lebt in Potsdam. Beruflich im Umfeld von Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation mit dem Erstellen von Texten befasst, hat er sich zur Jahrtausendwende dem literarischen Schreiben zugewandt. Seine Kurzgeschichten sind in Anthologien und als eigenständige Sammlungen in E-Books erschienen. Weitere Informationen über Veröffentlichungen finden Sie auf der Homepage des Autors.

Also by This Author

Reviews

Review by: Christian Weber on Aug. 19, 2011 : star star star star
Sehr unterhaltsame Kurzgeschichtensammlung, die leider mit der meiner Meinung nach schwächsten Geschichte - einen vage an SF-Trash aus den 80ern erinnernden Badewannenalbtraum - beginnt, dann jedoch stetig stärker wird. Ob nun auf die obligatorische Partyfrage "Und wie habt ihr euch kennengelernt?" endlich mal eine interessante Antwort gegeben wird, Mondgeschichten unheilvolle Gedankenketten in Gang setzen oder in "Dämonenbrut" der klassischen Dark-Fantasy Tribut gezollt wird: Stets ziehen einen die handwerklich sauber gezimmerten und oft genug sehr ungewöhnlichen Stories ("Tauwetter"!)binnen weniger Zeilen in ihren Bann. Mit "Zwischenfall im Advent", einer mäßig interessanten Weihnachtsgeschichte, leistet sich der Autor dann noch einen Durchhänger, entschädigt dafür aber am Ende mit zwei sehr authentischen Alltagsgeschichten. Besonders bei "Bleibt so, wie ihr seid" hat man das Gefühl direkt am Nebentisch zu sitzen und den Gesprächen der Figuren zu lauschen. Alles in allem eine abwechslungsreiche Sammlung kleiner aber feiner Shorties - klare Empfehlung meinerseits.
(reviewed within a month of purchase)

Review by: Elsa Rieger on Aug. 19, 2011 : star star star star star
Expedition: Huch, da nimmt einer ahnungslos ein Vollbad und gerät in die Fänge von Außerirdischen. Für Minuten? Oder gar für immer? Derweil der arme Kerl wehrlos in der Badewanne liegt, puzzeln Maschinen an ihm herum. Auch die Umweltzerstörung auf Erden ist dezent eingebaut worden. Sehr schräg und unerwartet.

Berts große Liebe: Obwohl es sich hier um eine romantische Kennenlerngeschichte handelt, kam bei mir der Grusel von Stalking auf. So kann es einem gehen, wenn man das Objekt seiner Begierde auf Schritt und Tritt beobachtet und dabei nur gute Absichten hat.

Der Mond: eine Geschichte, die mich an „Anleitung zum Unglücklichsein“ von Paul Watzlawick erinnert und wie man sich selbst hoch peitschen kann zur inneren Katastrophe, super!

Dämonenbrut: Ohje, dachte ich anfangs, da ich Fantasy, Elfen, Flüche und Dämonen nicht so gern mag, doch bald fing mich die Geschichte ein. Sie ist etwas dialoglastig, was für mich ein Hinweis darauf ist, dass in ihr eigentlich ein Fantasyroman steckt.

Zwischenfall im Advent: Eine kleine reizende Weihnachtsgeschichte zum Thema Reizüberflutung durch Lichterschmuck.

Tauwetter: Eine gedankenvolle Wanderung des Autors durch seine Begegnungen mit Wasser.

Bleibt so, wie ihr seid: Silberhochzeit auf einem Dampfer. der das 50plus Paar zu einem neuen Lebensufer bringt.

Geburtstagsgedanken: Zum 70er lädt eine Frau die Familie ein, während sie Vorbereitungen trifft, trifft sie auch eine Entscheidung

Lutz Schafstädts Erzählstil, seine Begabung für detailreiche Darstellung, die oft ungewöhnlichen Wendungen und nicht zuletzt das Know-How, was eine Kurzgeschichte ausmacht, gefällt mir ausgesprochen gut.

Ganz besonders mag ich die ersten drei Geschichten in dem Buch.
(reviewed within a month of purchase)

Review by: Annemarie Nikolaus on June 12, 2011 : star star star
"Verblüffend!" Am Ende oder kurz vor dem Ende gibt es oft eine unerwartete Wendung, die den größten Teil des Lesevergnügens ausmacht.

Lutz Schafstädt entfaltet in seinen Geschichten zumeist einen Sog, der mich in seinen Bann zieht. Am besten gelingt es ihm dann, wenn er seiner Phanasie nicht die Fesseln der Realität anlegt. Aber auch "Berts große Liebe", die in unserer Zeit spielt, ist so schön ausgedacht, dass mir der arme Kerl richtig leid getan hat.

In zwei der Geschichten, die den Eindruck vermitteln, als habe er beim Schreiben eine "Botschaft" im Sinn gehabt - "Tauwetter" und "Bleibt so, wie ihr seid" -, beschneidet er allerdings um der Aussage willen seine erzählerische Kraft und lässt der Botschaft den Vorrang vor der Geschichte. Die dritte Erzählung mit einem Anliegen dagegen - "Zwischenfall im Advent" - ist ihm ganz vergnüglich geraten.

Drei der Geschichten hatte ich vor langer Zeit in Print-Anthologien gelesen: Sie waren der Anreiz, dieses E-Book zu lesen. Besonders die Fantasy-Geschichte "Dämonenbrut" hat mich errneut begeistert mit Enzelheiten, die ich inzwischen vergessen hatte.

Eine Expedition in die Vielfalt der Genres, die Lutz Schafstädt schreibt.
(reviewed long after purchase)

Report this book