Weihnachtsmann im Weihnachtsstress

1 star1 star1 star1 star0.5 star
24 amüsante Kurzgeschichten

Auch der Weihnachtsmann leidet heute in der Adventszeit unter Stress. Als alter Mann kämpft er mit gesundheitlichen Problemen, der modernen Technik und seinen Mitarbeitern. Ob er sich nun über ein Callcenter ärgert, das Navigationsgerät falsch programmiert ist oder die Bahn liegenbleibt, früher war Weihnachten einfach besinnlicher. More

Available formats: epub, mobi, pdf, rtf, lrf, pdb, txt

First 20% Sample: epub mobi (Kindle) lrf more read online
About Annette Paul

Annette Paul lebt in Buxtehude, einer Kleinstadt im nördlichen Niedersachsen. Inspiriert von der Märchenstadt schreibt sie Kurzgeschichten, Realsatiren, Kindertexte und Märchen.

Also by This Author

Reviews

Review by: Tine Sprandel on Dec. 09, 2011 : star star star star
Computer erstellen die falsche Lieferliste, so dass der Weihnachtsmann mit falschen Geschenken aufkreuzt. Das Handy hört er nicht ab. Fleißigen Wichtel haben sowieso ihre liebe Not mit ihrem altmodischen Chef. Entweder er ist zu dick für seinen Job oder er ist so verliebt in seinen Sportwagen, dass er seine winterlichen Strecken nicht bewältigen kann ...Die 24 amüsanten Geschichten zu Weihnachten erzählen von Weihnachtsmännern und den Tücken unserer heutigen Zeit. Ach, früher mit Renntierschlitten und leuchtenden Kinderaugen war alles anders. Humorvoll erinnert uns die Autorin daran, was Weihnachten jenseits von Konsum und Hast sein könnte: besinnlich.
(reviewed long after purchase)

Review by: Marion Pletzer on Oct. 16, 2011 : star star star star star
Der Weihnachtsmann hat es nicht leicht in der modernen Zeit. Er muss sich mit dem Computer herumärgern und der umfangreichen Logistik, die der Vertrieb der Weihnachtsgeschenke so mit sich bringt. Trotz der eifrigen Hilfe von Wichteln und Engeln, klappt nicht immer alles reibungslos. Und Dank für seine viele Arbeit erhält er erst recht nicht. Die Kinder glauben nicht mehr an ihn und die Eltern finden, dass Gedichte aufsagen oder etwas singen, nicht mehr zeitgemäß seien. Dennoch plagt er sich von früh bis spät, weil es seine Berufung ist. Und ab und zu gönnt er sich einen Spaß und tauscht zum Beispiel den Rentierschlitten gegen einen Sportwagen. Vierundzwanzig unterhaltsame Geschichten über die Tücken des (Weihnachts)Lebens, mit denen die himmlischen Mitarbeiter fertig werden müssen.
(reviewed the day of purchase)

Report this book