Petersburger Dämonen

Rated 5.00/5 based on 1 reviews
Sankt Petersburg, Russland: Der vierzehnjährige Kolya lebt zusammen mit dem achtjährigen Dimka seit Jahren auf der Straße. Kolya spürt, dass er anders ist: Er kann die wahre Gestalt von Dämonen sehen. Dann ist da die sechzehnjährige Yelena, die Abend für Abend in der Lagerhalle ihres Vaters gegen junge Männer kämpft. Und schließlich der Jäger, der Straßenkinder tötet und frisst. More

Available formats: epub mobi pdf rtf lrf pdb txt html

First 25% Sample: epub mobi (Kindle) lrf more Online Reader

Also by This Author

Reviews

Review by: Annemarie Nikolaus on Aug. 10, 2013 :
Eine heruntergekommene "vermüllte" Stadt - ich vermute, nach dem Untergang der Sowjetunion. Der Autor zeichnet ein beeindruckend anschauliches Bild; im Mittelpunkt die, die keine Zukunft haben: Straßenkinder. Doch hinter dem Zerfall lauert noch weitaus Schlimmeres, gefährlicher als Miliz und Speznaz ...
Ich finde es wirklich gelungen, wie der Autor das phantastische Element in die „Realität“ einflicht. So wie er es erzählt, wirkt es völlig glaubwürdig. Schon nach wenigen Seiten habe ich die Dämonen als ganz normalen Teil des Alltags in dieser Stadt angesehen. Keine Frage; es ist einfach so.
Was mir auch sehr gut gefallen hat: Dass die Helden nicht einfach gut sind, sondern selber ebenfalls Unrecht tun. Und darunter leiden.
Lesenswert!
(reviewed within a month of purchase)

Report this book