Osman Nûrî Topbas

Üsküdar, den 16. Januar 2003





 

Der Islam und seine erhabene Natur


 

Und Sein (Allahs) sind die schönsten Namen“ (Qur’ân, 20:8)




 

Alle Religionen im Verlauf der Menschheitsgeschichte, von denen die erste Adam – Friede sei mit ihm – offenbart wurde, waren in ihrer Essenz stets gleich. Veränderungen bezogen sich ausschließlich auf gesellschaftliche Regeln und Gesetze, weil sich die menschlichen Gemeinschaften in einem fortlaufenden Entwicklungsprozeß befinden. Diese Veränderungen betrafen jedoch nie die Essenz der Religion. So gleichen in Wirklichkeit alle Religionen, die von Adam – Friede sei auf ihm – , dem ersten Menschen und Propheten, bis zu Muhammad – Segen und Friede Allahs seien auf ihm –, dem letzten der Propheten, offenbart wurden, in ihrem eigentlichen Kern dem Islam.

Deshalb sagte der Prophet – möge Allah ihn segnen und ihm Frieden schenken:

Previous Page Next Page Page 15 of 583