Email this sample to a friend
1

Martin Auer

Manchmal hört es nie zu regnen auf

Neues von Herrn Balaban und seiner Tochter Selda



Copyright 2011 Martin Auer

Cover illustration by Linda Wolfsgruber

Smashwords Edition



Originalausgabe



This ebook is licensed for your personal enjoyment only. This ebook may not be re-sold or given away to other people. If you would like to share this book with another person, please purchase an additional copy for each recipient. If you’re reading this book and did not purchase it, or it was not purchased for your use only, then please return to Smashwords.com and purchase your own copy. Thank you for respecting the hard work of this author.



1

Als Herr Balaban lange von einem Land zum anderen gereist war, um irgendwo eine Bleibe zu finden, wurde es ihm auf einem Bahnhof plötzlich schwarz vor den Augen und er fiel um. Als er sich wieder hochgerappelt hatte, schleppte er sich zu einem Arzt und sagte: „Herr Doktor, sie müssen mich untersuchen, ich bin krank. Mir ist schwindlig und ich kann mich kaum auf den Beinen halten.“

Der Arzt untersuchte ihn und sagte: „Ihnen fehlt nichts, sie sind bloß ausgehungert!“ Und da der Arzt ein freundlicher Mensch und seine Ordination gerade zu Ende war, ging er mit Herrn Balaban in ein billiges Restaurant und bestellte ihm ein ordentliches Essen.

Sie sind ein wunderbarer Arzt“, sagte Herr Balaban. „Sie stellen sofort die richtige Diagnose und wissen auch gleich das rechte Heilmittel. Ich habe zu Hause viele Verwandte, die alle an der selben Krankheit leiden. Ich werde ihnen schreiben und sie alle zu Ihnen schicken.“

Previous Page Next Page Page 1 of 58