St. Mewlânâ Hâlid-i Bağdâdî

Biography

Der Verfasser dieses Buches, St. Mewlânâ Halid, wurde im Jahre 1192 nach der Hedschra, der heiligen Auswanderung, in der Stadt Sur im Norden von Bagdad geboren. Er starb im Jahre 1242 [1826 n. Chr.] in Damaskus. Man nannte ihn Osmanî, da er von der Familie von St. Osman-ı Sinnurejn, dem dritten Kalifen, stammte. Während er seinen Bruder, St. Mewlânâ Mahmud Sahîb, Hadith Gabriel im Buch ‘Hadîs-i Erbain’ (Vierzig Hadithe) von dem Gelehrten Imam-ı Newewî lehrte, bat ihn St. Mewlânâ Sahib, dass er diese heilige Hadith erklären und schreiben sollte. Um das lichtvolle Herz seines Bruders zufriedenzustellen, erfüllte St. Mewlânâ Halid diese Bitte. Erklärend schrieb er diese heilige Hadith in persisch und nannte diese Erklärung Itikadnâme (das Buch des Glaubens). Die türkische Übersetzung, deren Name Herkese Lâzım Olan İmân ist, ist 1969 ins englische namens Belief and Islam, ins Deutsche namens Glaube und Islam und ins französische Foi et Islam und später in verschiedene Sprachen wie tamil, yoruba, hawsa, malayalam und dänisch übersetzt und erweitert worden. ALLAH, der Erhabene möge der reinen Jugend das Glück im Dies- und Jenseits schenken, indem sie dieses Buch lesen und das richtige Glauben lernen, wie es von den Gelehrten der Sunna mitgeteilt worden ist! Amen.

Books

This member has not published any books.